Nützliche Hinweise für Besucher der KZ-Gedenkstätte Dachau

 
von Jörg Andlauer, Dr. Simon Andrä und Dietrich Mittler

 
Öffnungszeiten


Die KZ-Gedenkstätte Dachau ist - außer Montags - täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.  Kontaktmöglichkeiten sind der offiziellen Internet-Präsenz der Gedenkstätte zu entnehmen.
Achtung: Montags ist die Gedenkstätte leider ganztägig geschlossen.

 
Führungen


Die Gedenkstätte selbst macht lediglich Angebote für Einzelbesucher. Besuchergruppen werden ggf. auf Führungen durch unabhängige freie Träger verwiesen. Diese Anbieter von Führungen gehen zumeist von einem Unkostenbeitrag der Teilnehmer bzw. von einer Spende oder einem Honorar aus. Die Modalitäten sind mit den Organisatoren abzuklären.
Schulklassen können durch Lehrer aus dem Raum Dachau geführt werden; derzeit sind hierfür 6 Lehrer von ihren Unterrichtsverpflichtungen teilweise befreit. Die Organisation einer solchen Betreuung erfolgt durch das  Josef-Effner-Gymnasium in Dachau, Tel. 08131-6664720. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich.
Führungen für Gruppen aller Art können auch bei uns - dem Verein Zum Beispiel Dachau - gebucht werden. Derzeit größter Anbieter für solche Führungen ist das Dachauer Forum, Tel. 08131-996880, Fax 08131-9968810. Auch hier ist rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Die Führung - auf Wunsch mit abschließendem Gespräch - dauert mindestens zwei Stunden. Weitere Angebote von Führungen für Gruppen können bei der  Evangelischen Versöhnungskirche, Tel. 08131-13644 und beim  Förderverein für Internationale Jugendbegegnung, Tel. 08131-83303 erfragt werden.

 
Anreise mit dem Auto


1. Aus München Mitte (Zentrum)
Sie nehmen am besten ab Stiglmaierplatz die Dachauer Straße und folgen, nahe dem Olympia-Gelände rechts in den Mittleren Ring einbiegend, unbeirrt dem Wegweiser nach Dachau. Nach etwa sieben Kilometern sehen Sie am Ende des Betriebsgeländes von MAN das Ortsschild von Karlsfeld. Ca. 300 Meter weiter ist eine Kreuzung mit Hinweisen nach Dachau-Ost und zur KZ-Gedenkstätte. Diesen folgen Sie nach rechts, halten sich stets nach Dachau-Ost und gelangen nach vier Kilometern zum Ortschild Dachau und unmittelbar darauf an eine weitere Kreuzung. Diese überqueren Sie geradeaus in Richtung Hebertshausen und Dachau-Ost und sind nach einem Kilometer am Parkplatz der Gedenkstätte.


2. Aus München Nord (Schwabing)
Variante 1: Sie fahren die Leopold- und die Ingolstädter Straße stadtauswärts und gehen in Neuherberg auf die A 99 in Richtung Stuttgart, wechseln nach wenigen Kilometern auf die A 92 (Autobahnkreuz Feldmoching) und verlassen die Autobahn bei der nächsten Anschlußstelle Oberschleißheim in Richtung Dachau. Dort geht es weiter, wie unter Nr. 5 beschrieben
.


Variante 2: Sie verlassen München am Ende der Leopoldstraße über die A 9 in Richtung Nürnberg, wechseln am Autobahnkreuz München Nord auf die A 99 in Richtung Stuttgart und kommen wie in Variante 1 zur Anschlußstelle Oberschleißheim.


3. Aus Richtung Rosenheim / Salzburg / Innsbruck (A 8, A 99, A 92)
Sie biegen am Brunntaldreieck in die A 99 in Richtung Stuttgart ab und gelangen ebenfalls, wie vorher beschrieben, über die A 92 an die Anschlußstelle Oberschleißheim.


4. Aus Ingolstadt / Nürnberg (A 9, A 92)
Am Autobahnkreuz Neufahrn gehen Sie auf die A 92 in Richtung Stuttgart. Bereits die zweite Anschlußstelle ist die von Oberschleißheim.


5. Ab Anschlußstelle Oberschleißheim (A 92)
Alle bisher genannten Autobahnbenutzer verlassen an der Anschlußstelle Oberschleißheim die A 92 (München-Deggendorf) und fahren zunächst auf der B 471 in Richtung Dachau, folgen aber nach zwei Kilometern nicht der zur Autobahn Stuttgart abbiegenden B 471, sondern halten sich geradeaus fahrend in Richtung Dachau. Zwei Kilometer weiter befindet sich eine Ampelkreuzung, von der aus, rechts abbiegend, nach einem Kilometer der Parkplatz der Gedenkstätte erreicht wird.


6. Aus Augsburg / Ulm / Stuttgart (A 8)
Ausgefahren wird an der Anschlußstelle Dachau / Fürstenfeldbruck. Dann begeben Sie sich auf die B 471 in Richtung Dachau, verlassen diese nach etwa neun Kilometern an der Abfahrt Dachau-Ost (mit Hinweis auf die Gedenkstätte) und halten sich immer an die Angabe Dachau-Ost. Nach ca. drei Kilometern gelangen Sie an eine Ampelkreuzung und biegen nach rechts in die Schleißheimer Straße ein. An der nächsten Kreuzung geht es nach links, von wo Sie nach einem Kilometer den Parkplatz der Gedenkstätte erreichen.

 
Anreise mit S-Bahn und Bus


Gedenkstättenbesucher ohne Auto nehmen - von der Münchner Innenstadt kommend (Hauptbahnhof oder Marienplatz) - die S-Bahn-Linie 2 in Richtung Petershausen bzw. Dachau und steigen am Dachauer Bahnhof (Vorderausgang benutzen) um in die Buslinie 724 (bis Haltestelle KZ-Gedenkstätte Parkplatz) oder die Buslinie 726 (bis Haltestelle KZ-Gedenkstätte Haupteingang). Die Fahrzeit beträgt vom Hauptbahnhof bis zur Gedenkstätte ca. 40 Minuten.
Fahrgäste aus Richtung München, die bereits einen gültigen, entwerteten Fahrausweis für zwei Zonen, die Tageskarte für das Gesamttarifgebiet oder den Außenraum besitzen, benötigen für die Busfahrt keinen weiteren Fahrausweis. Für die anderen gilt: Fahrpreis für Erwachsene 1,10 € Einzelfahrkarte oder ein Streifen auf der blauen Streifenkarte. Kinder zahlen 1,00 € oder ein Streifen auf der roten Kinderstreifenkarte. Kauf- und Entwertung im Bus möglich.
Die S 2 fährt am Hauptbahnhof ab um:
(Dienstag bis Freitag) 8.29 Uhr, 8.49 Uhr, 9.09 Uhr, 9.29 Uhr, 10.09 Uhr, 10.49 Uhr, 11.29 Uhr, 12.09 Uhr, 12.49 Uhr, 13.09 Uhr, 13.29 Uhr, 13.49 Uhr, 14.09 Uhr, 14.29 Uhr, 14.49 Uhr, 15.09 Uhr, 15.29 Uhr. Spätere Verbindungen sind für einen Besuch der Gedenkstätte nicht mehr lohnenswert. Sie schließt um 17.00 Uhr.
(Samstag, Sonntag, Feiertag) 8.29 Uhr, 8.49 Uhr, 9.09 Uhr, 9.29 Uhr, 9.49 Uhr, 10.09 Uhr, 10.29 Uhr, 10.49 Uhr, 11.09 Uhr, 11.29 Uhr, 11.49 Uhr, 12.09 Uhr, 12.29 Uhr, 12.49 Uhr, 13.09 Uhr, 13. 29 Uhr, 13.49 Uhr, 14.09 Uhr, 14.29 Uhr, 14.49 Uhr, 15.09 Uhr, 15.29 Uhr. Spätere Verbindungen sind für einen Besuch der Gedenkstätte nicht mehr lohnenswert. Sie schließt um 17.00 Uhr.

 
Vom Dachauer S-Bahnhof aus zu Fuß zur Gedenkstätte


Wer die Drei-Kilometer-Strecke zu Fuß gehen will, nimmt folgende Route: Vorderausgang Dachauer Bahnhof, Frühlingstraße, Schleißheimer Straße, Friedenstraße, J.-F.-Kennedy Platz, Straße der KZ-Opfer, Pater-Roth Straße. An allen Abzweigungen finden sich dabei kleinere Hinweisschilder auf den Fußweg zur Gedenkstätte. Lange Abschnitte dieser Route entsprechen übrigens dem Weg, auf dem viele Häftlinge vom Bahnhof Dachau zum KZ gebracht wurden.